Angebote zu "Flexibilität" (25 Treffer)

Kategorien

Shops

Flexibilität in der deutschen Berufsausbildung
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Flexibilität in der deutschen Berufsausbildung ab 44 € als Taschenbuch: Grundlagen Entwicklung Ausblick. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Babysitter, 18069
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hallo, ich heiße Julia und wohne in Sievershagen. Momentan absolviere ich eine Ausbildung zur Erzieherin, welche auch regelmäßige Praktika mit Kindern und jungen Volljährigen beinhaltet. Zu meinen Qualifikation zählen ein B-Führerschein, English- und Norwegisch Sprachkenntnisse sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung als Gastronomiefachfrau. Ich möchte mir mein Taschengeld aufbessern und freue mich, wenn ich zugleich Familien unterstützen kann. Zu meinen Stärken zählen Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität und Freude am Leben. Gespannt warte ich auf eure Anfragen. Mit freundlichen Grüßen, Julia

Anbieter: HalloFamilie
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Innovative Ansätze in der Berufsausbildung
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Innovative Ansätze in der Berufsausbildung ab 14.8 € als pdf eBook: Höhere Duchlässigkeit und Flexibilität durch Zusatzqualifikation und duale Studiengänge. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sozialwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Abstimmung von Ausbildungsverordnungen und Rahm...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 1,3, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Debatte um die Vergleichbarkeit und Vereinheitlichung der europäischen Bildungssysteme trägt zu einer intensiven Überprüfung der einzelnen Bildungssysteme in den EU-Staaten bei. Das deutsche Ausbildungssystem hat sich über Jahre bewährt. Dennoch ist die Zahl der Ausbildungsplatzsuchenden in der BRD in diesem Jahr erheblich angestiegen. Um für Ausbildungsplätze zu werben, müssen Politiker bei den Unternehmen hausieren gehen. Das duale Ausbildungssystem hat gerade in diesem Jahr gezeigt, dass es in konjunkturell schwachen Jahren, in Bezug auf die Zahl der Ausbildungsplatzangebote, sehr anfällig sein kann. Wird das duale System in 10 Jahren noch existieren? Falls ja, so wie bisher oder sind tiefgreifende Veränderungen notwendig? Falls nein, wie sehen die Alternativen aus? Das duale System der Berufsausbildung ist Gegenstand einer kontroversen Auseinandersetzung geworden. Ob es in den nächsten Jahren, so wie es gegenwärtig strukturiert ist, noch Bestand haben wird, kann in dieser Hausarbeit sicherlich nicht geklärt werden. Dennoch möchte ich einen kleinen Einblick über den Status quo und das Szenarium der Abstimmung von Ausbildungsordnungen und Rahmenlehrplänen innerhalb des Systems wiederspiegeln. Hat ein bedeutender Wandel der Rahmenlehrpläne und bei deren Umsetzung in vergangenen Jahren stattgefunden? Gehören Frontalunterricht, streng abgegrenzte Unterrichtsfächer und stupides Fachwissen der Vergangenheit an? Inwieweit die Beschlüsse der Kultusministerkonferenz (KMK) Einklang und Akzeptanz bei der Umsetzung in den Schulen gefunden haben, ist zu hinterfragen. Durch die Umstrukturierung der Rahmenlehrpläne ist es dennoch aus meiner Sicht mehr denn je notwendig, die Lerninhalte mit denen der Ausbildungsverordnungen abzustimmen und eventuell zu korrigieren. Welche gesetzliche Grundlage beruht auf dieser Abstimmung? Welche Institutionen sind an ihr beteiligt? Die Wirtschaft befindet sich in einem stetigen Wandel. "Während gestern die Computerbranche boomte, kann es heute schon der Dienstleistungssektor sein". Der Arbeitsmarkt muss mit seiner Bildungsstruktur relativ schnell auf diesen Wandel reagieren können. Die Ansprüche an das Humanvermögen steigen stetig. Flexibilität und Mobilität sind mehr gefragt denn je. Kann ein solches ordnungspolitisches Konstrukt von Ausbildungsordnungen und Rahmenlehrplänen so schnell auf diesen Wandel reagieren? Ist es in dieser Form sinnvoll?

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Abstimmung von Ausbildungsverordnungen und Rahm...
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 1,3, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Debatte um die Vergleichbarkeit und Vereinheitlichung der europäischen Bildungssysteme trägt zu einer intensiven Überprüfung der einzelnen Bildungssysteme in den EU-Staaten bei. Das deutsche Ausbildungssystem hat sich über Jahre bewährt. Dennoch ist die Zahl der Ausbildungsplatzsuchenden in der BRD in diesem Jahr erheblich angestiegen. Um für Ausbildungsplätze zu werben, müssen Politiker bei den Unternehmen hausieren gehen. Das duale Ausbildungssystem hat gerade in diesem Jahr gezeigt, dass es in konjunkturell schwachen Jahren, in Bezug auf die Zahl der Ausbildungsplatzangebote, sehr anfällig sein kann. Wird das duale System in 10 Jahren noch existieren? Falls ja, so wie bisher oder sind tiefgreifende Veränderungen notwendig? Falls nein, wie sehen die Alternativen aus? Das duale System der Berufsausbildung ist Gegenstand einer kontroversen Auseinandersetzung geworden. Ob es in den nächsten Jahren, so wie es gegenwärtig strukturiert ist, noch Bestand haben wird, kann in dieser Hausarbeit sicherlich nicht geklärt werden. Dennoch möchte ich einen kleinen Einblick über den Status quo und das Szenarium der Abstimmung von Ausbildungsordnungen und Rahmenlehrplänen innerhalb des Systems wiederspiegeln. Hat ein bedeutender Wandel der Rahmenlehrpläne und bei deren Umsetzung in vergangenen Jahren stattgefunden? Gehören Frontalunterricht, streng abgegrenzte Unterrichtsfächer und stupides Fachwissen der Vergangenheit an? Inwieweit die Beschlüsse der Kultusministerkonferenz (KMK) Einklang und Akzeptanz bei der Umsetzung in den Schulen gefunden haben, ist zu hinterfragen. Durch die Umstrukturierung der Rahmenlehrpläne ist es dennoch aus meiner Sicht mehr denn je notwendig, die Lerninhalte mit denen der Ausbildungsverordnungen abzustimmen und eventuell zu korrigieren. Welche gesetzliche Grundlage beruht auf dieser Abstimmung? Welche Institutionen sind an ihr beteiligt? Die Wirtschaft befindet sich in einem stetigen Wandel. "Während gestern die Computerbranche boomte, kann es heute schon der Dienstleistungssektor sein". Der Arbeitsmarkt muss mit seiner Bildungsstruktur relativ schnell auf diesen Wandel reagieren können. Die Ansprüche an das Humanvermögen steigen stetig. Flexibilität und Mobilität sind mehr gefragt denn je. Kann ein solches ordnungspolitisches Konstrukt von Ausbildungsordnungen und Rahmenlehrplänen so schnell auf diesen Wandel reagieren? Ist es in dieser Form sinnvoll?

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Innovative Ansätze in der Berufsausbildung
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Innovative Ansätze in der Berufsausbildung ab 14.8 EURO Höhere Duchlässigkeit und Flexibilität durch Zusatzqualifikation und duale Studiengänge

Anbieter: ebook.de
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Flexibilität in der deutschen Berufsausbildung
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jedes Jahr aufs Neue ist die Lage vieler Jugendlicher aussichtslos: An die Schule schließt sich statt einer Berufsausbildung die Teilnahme an einer Integrationsmaßnahme oder gar die Arbeitslosigkeit an. Eine Ursache für diese Situation wird in den Strukturen des Dualen Systems verortet. Diese seien zu unflexibel, um eine Berufsausbildung zu gewährleisten, die den Ansprüchen der Wirtschaft entspreche. Im vorliegenden Buch wird dieses Argument kritisch hinterfragt. Ausgehend von den Anforderungen, denen eine moderne Berufsausbildung genügen muss, wird ein Bogen gespannt, der von ihren handwerklichen Wurzeln bis hin zu den Gefahren reicht, die der von der EU angestoßene Bologna-Prozess für das Duale System darstellt. Den Kern der Überlegungen bilden die Freiräume, die das reformierte Berufsbildungsgesetz schafft. Die daraus resultierenden Möglichkeiten bieten den Ansatzpunkt für die Entwicklung eines Flexibilisierungsvorschlags, der zu einer stärkeren Berücksichtigung der betrieblichen Interessen in der dualen Ausbildung führt und damit die Betriebe wieder an die Berufsausbildung heranführen kann. Das Buch richtet sich an Betriebe, Schulen, Kammern und alle Einrichtungen, die Verantwortung für die Berufsausbildung junger Menschen tragen sowie an Studenten und Wissenschaftler, die mit ihrer Arbeit zur Verbesserung der Situation der Jugendlichen beitragen möchten.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Handbuch für Personaldienstleistungskaufleute
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch für Personaldienstleistungskaufleute in der Zeitarbeit und Personalvermittlung nimmt in seiner dritten, aktualisierten Auflage wichtige Neuerungen für die Ausbildung und in der Ausbildungsbranche auf. Es ist für Auszubildende zum/zur Personaldienstleistungskaufmann/-frau sowie für ihre Ausbilder ein unverzichtbares Kompendium und Begleiter der Ausbildung. Auch bereits tätige Personaldisponenten – insbesondere Quereinsteiger – finden darin wertvolle Hilfen für ihr Learning-on-the-job.Die Berufsausbildung der Personaldienstleistungskaufleute ist ein anspruchsvolles Berufsbild der äußerst dynamischen Personaldienstleistungsbranche. Personaldienstleistungskaufleute arbeiten an einer Schlüsselposition. Sie akquirieren Aufträge zur Personalgestellung und -vermittlung, arbeiten mit dem Kunden, wählen neue Mitarbeiter aus und sind oft betriebliche Vorgesetzte. Von PDKs wird durch wachsende Kundenerwartungen höchste Flexibilität verlangt und gleichzeitig müssen sie dem stark verrechtlichten Charakter der Branche gerecht werden. Ihr Arbeitsgegenstand ist der Mensch mit all seinen Eigenheiten und zugleich müssen sie sich in einem umkämpften Markt behaupten.Das Handbuch für Personaldienstleistungskaufleute führt in den einzelnen Themenbereichen durch diese Arbeitsgebiete des Berufes, stellt in zahlreichen Fallkonstellationen typische Aufgabenstellungen vor und gibt praktische Arbeitshilfen für die Ausbildung. Ein ausführlicher Anhang zu den wichtigsten Rechtsvorschriften macht das Handbuch zum täglich nutzbaren Nachschlagewerk.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Handbuch für Personaldienstleistungskaufleute
55,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch für Personaldienstleistungskaufleute in der Zeitarbeit und Personalvermittlung nimmt in seiner dritten, aktualisierten Auflage wichtige Neuerungen für die Ausbildung und in der Ausbildungsbranche auf. Es ist für Auszubildende zum/zur Personaldienstleistungskaufmann/-frau sowie für ihre Ausbilder ein unverzichtbares Kompendium und Begleiter der Ausbildung. Auch bereits tätige Personaldisponenten – insbesondere Quereinsteiger – finden darin wertvolle Hilfen für ihr Learning-on-the-job. Die Berufsausbildung der Personaldienstleistungskaufleute ist ein anspruchsvolles Berufsbild der äusserst dynamischen Personaldienstleistungsbranche. Personaldienstleistungskaufleute arbeiten an einer Schlüsselposition. Sie akquirieren Aufträge zur Personalgestellung und -vermittlung, arbeiten mit dem Kunden, wählen neue Mitarbeiter aus und sind oft betriebliche Vorgesetzte. Von PDKs wird durch wachsende Kundenerwartungen höchste Flexibilität verlangt und gleichzeitig müssen sie dem stark verrechtlichten Charakter der Branche gerecht werden. Ihr Arbeitsgegenstand ist der Mensch mit all seinen Eigenheiten und zugleich müssen sie sich in einem umkämpften Markt behaupten. Das Handbuch für Personaldienstleistungskaufleute führt in den einzelnen Themenbereichen durch diese Arbeitsgebiete des Berufes, stellt in zahlreichen Fallkonstellationen typische Aufgabenstellungen vor und gibt praktische Arbeitshilfen für die Ausbildung. Ein ausführlicher Anhang zu den wichtigsten Rechtsvorschriften macht das Handbuch zum täglich nutzbaren Nachschlagewerk.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot